Alle Artikel mit dem Schlagwort: Über Nei Yang Gong

Warum Nei Yang Gong gut für uns ist

Wir Menschen sind soziale Wesen. Gleich nach Luft, Wasser und Essen zählen der Kontakt und der Austausch mit anderen Menschen zu unseren Grundbedürfnissen. Dafür hat sich die Menschheit über hunderttausende Jahre auf gemeinsame Symbole in der gesprochenen und schriftlichen Sprache verständigt: „gut“ ist gut, „fröhlich“ bedeutet fröhlich. Nur, wer diese Worte und ihre Bedeutung kennt, kann an der Kommunikation (und somit an der Gesellschaft) teilhaben und von ihr profitieren. Der Philosoph Martin Buber verstand in diesem Sinne das Gespräch mit dem Anderen als Grundlage und Chance für die Verwirklichung einer echten Gemeinschaft. Genauso ist es mit Nei Yang Gong. So, wie auch Sprache sehr viel mehr ist, als nur das Sprechen, ist Nei Yang Gong mehr, als sich nur zu bewegen. Sprache dient dazu, Gedanken auszuformen, sich auf ein Thema einzulassen, sich auf sich selbst zu besinnen und sich zu fokussieren. Nei Yang Gong führt uns zum Dialog mit unserem Körper. Es ist die Chance, eine echte Gemeinschaft zwischen Körper, Geist und Atmung zu finden. Heute nennt man so etwas win-win-Situation, die alten Chinesen nannten es schlicht Harmonie. Gegenüber der menschliche Sprache mutet diese ca. 3.000 Jahre alte chinesische Form der …